KURZSCHLUSS

Durch Funkenwurf entzündetes Sägemehl erhitzte in Rohren eingebettete Kabel so stark, dass diese zu schmelzen begannen und der als Folge davon auftretende Kurzschluss das Produktionssystem stilllegte. Durch die zielführende Unterstützung des Brandschaden-Experten von STSE konnte innert kurzer Zeit ein Notbetrieb sichergestellt und die Systemausfallzeit auf ein Minimum reduziert werden. Ebenfalls erfolgte die definitive Instandsetzung unter kompetenter Begleitung des Schadenexperten von STSE im Auftrag der Versicherung.

Weitere Einblicke in unsere Arbeit

Mittelstreifen-Überleitungssystem beschädigt

Durch eine Fahrzeugkollision wird das elektronisch gesteuerte MÜLS (Mittelstreifen-Überleitungssystem) vor einem Autobahntunnel beschädigt. Der Schadenexperte…

Mehr lesen

Solarblätter zerbrechen bei Installation

Ein Teil der Solarblätter von dieser aussergewöhnlichen Solaranlage zerbrechen während den Probeinstallationen bei einem Kaufinteressenten…

Mehr lesen

Wasserschaden in Laserbearbeitung-Center

Bei einem Wassereinbruch in einem Produktionsbetrieb wird unter anderem das neue Laserbearbeitungscenter in Mitleidenschaft gezogen…

Mehr lesen

Stromversorgung beschädigt

Auf einem Flugplatz wird die elektrische Stromversorgung für parkierte Flieger beschädigt. Der Schadenexperte von STSE begutachtet im Auftrag der…

Mehr lesen

Zugseil Skilift heruntergerissen

Beim Holztransport wird das Zugseil eines Skiliftes heruntergerissen. Rollen und Führungen sind beschädigt und am Drahtseil werden Folgeschäden befürchtet. Der…

Mehr lesen